Die große Peloponnes-Rundreise

12 Tage in Griechenlands Schatzkammer der Antike

Die Peloponneshalbinsel im Süden Griechenlands birgt unzählige historische, kulturelle und naturgegebene Schätze. Mit dieser außergewöhnlichen Reise sind wir all dem auf der Spur. Wir besuchen alle Höhepunkte und darüber hinaus auch Geheimtipps wie Gortys in der Lousios-Schlucht, Monemvasia, Messini und die Diros – Grotten. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Reise.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Linienflug nach Athen mit Lufthansa. Nach Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung fahren wir mit dem Bus über die neue Autobahn direkt in Richtung Tripolis auf dem Peloponnes und von hier aus weiter in die Bergwelt Arkadiens. Im traditionellen Bergdorf Vitina beziehen wir unser Quartier im Hotel ARTE. Nach dem Begrüßungsmeeting bleibt etwas Zeit für einen ersten Spaziergang durch das hübsche Dorf.

2. Tag: Gortys im Louis-Tal
Wir fahren nach Dimitsana, einem Bergdorf Arkadiens. Von der antiken Stadt, auf deren Fundamenten Dimitsana steht, ist nicht mehr viel zu sehen. Von hier aus geht es weiter, in das Bergdorf Stemnitsa. Dort beginnt unsere Wanderung hinab in das herrliche Lousios–Tal. Unser Ziel ist das Täuferkloster Prodromou. Freundliche Mönche erwarten uns dort mit einer kleinen Erfrischung. Die Wanderung geht weiter, durch die Lousios-Schlucht entlang des gleichnamigen, reißenden Flusses bis zum antiken Gortys, im herrlichen Lousios–Tal . Die leichte Wanderung dauert ca. 3,5 Stunden und zählt zu den schönsten des inneren Peloponnes. In Gortys erwartet uns der Bus für die Rückfahrt nach Vitina.

3. Tag: Sparta – Mistras
Wir verlassen heute Vitina und fahren südwärts nach Sparta. (ca.110km) Hier besuchen wir die Burg des antiken Sparta mit den Resten des Athenetempels und Theaters. Dabei fesselt uns der Reiseleiter mit spannenden Erzählungen. Danach fahren wir weiter in das nahe Mistras (5km) , eine byzantinische Ruinenstadt, die mit ihren Kirchen und Palästen, den Bürgerhäusern und der fränkischen Burg wie ein riesiges Freilichtmuseum vor uns liegt. Wir besuchen das noch bewirtschaftete Nonnenkloster Pantanassa. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Gythion, im Süden des Peloponnes und beziehen hier unser nächstes Quartier.

4. Tag: Monemvasia
Von Gythion aus fahren wir heute in östlicher Richtung durch die Dörfer Lakoniens bis an die Ostküste der südlichen Peloponnes. Hier befindet sich ein echtes Kleinod aus mittelalterlicher Zeit.
Eine Halbinsel, die zur Festung wurde, trägt den stolzen Namen Monemvasia. Diese Festung, die eine ganze Stadt in sich birgt, gilt als Geheimtipp unter den Peloponneskennern. Wir bummeln durch die malerische Unterstadt und besuchen in der Oberstadt die byzantinisch Kirche Agia Sophia.

5. Tag: Turmdörfer der Mani
Der heutige Tag steht im Zeichen der Halbinsel Mani, mit ihren berühmten Turmdörfern. Die charakteristischen Turmhäuser sind legendär und ragen noch immer imposant über die wilde Landschaft. Bei unserem Spaziergang durch eines dieser Dörfer gewinnen Sie Einblicke in die einzigartige Architektur. Nach einer kleinen Pause fahren wir weiter zur Diros – Grotte, um eine Bootsfahrt durch die großartigen Tropfsteinhöhlen zu unternehmen. Danach fahren wir weiter nach Areopolis und legen hier eine 2. Pause ein. Anschließend – Weiterfahrt nach Kalamata.

6. Tag: grandioses Messini
Wir verlassen Kalamata in nordwestlicher Richtung und fahren durch die reizvolle Landschaft Messeniens zur antiken Stadt Messini. Hier gab es gerade im letzten Jahr spektakuläre Ausgrabungen. Mit dem freigelegten Arkadischen Tor sehen wir das besterhaltene Stadttor Griechenlands. Der Rundgang führt uns weiter zum Asklepionheiligtum, den Resten des Stadions und Gymnasiums. Nachmittags – Weiterfahrt über Kalo Nero nach Olympia im Nordwesten.

7. Tag: antikes Olympia
Unser Besuch in Olympia beginnt mit einem ausführlichen Rundgang durch das archäologische Gelände mit dem Gymnasium, der Palästra, dem heiligen Hain, Zeustempel und dem berühmten Stadion. Danach bewundern wir im Archäologischen Museum u.a. solche Meisterwerke, wie den „Hermes des Praxiteles“. Nach einer Mittagspause fahren wir weiter, entlang der Küstenstraße des Korinthischen Golfes bis zum Kanal von Korinth und weiter in die benachbarte hübsche Kurstadt Loutraki.

8. Tag: Loutraki (frei)
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie das Flair des Ortes mit seiner schönen, fast endlos erscheinenden Uferpromenade.

9. Tag: Korinth – Epidauros – Nauplia
Schon von Weitem ist hoch auf dem Berg bei Korinth die große Festungsanlage zu erkennen. Unterhalb der Burg liegt am Nordosthang des Berges die antike Stadt von Korinth. Wir besuchen das kleine archäologische Museum, das Ausgrabungsareal mit Apollotempel, Bema des Apostel Paulus, Agora und Prachtstraße sowie die Festung mit ihren atemberaubenden Ausblicken. Per Bus geht es weiter nach Epidauros. Unsere Aufmerksamkeit gehört hier dem Asklepion und dem Theater mit seiner unübertroffenen Akustik. Weiterfahrt nach Nauplia. Wir bummeln durch die malerischen Gassen, der bezaubernden Hafenstadt und genießen hier einen unvergesslichen Nachmittag.

10. Tag: Nemea – Mykene – Kanalfahrt
Nemea – das ist der Ort, an dem einst Herakles den Löwen besiegte und heute ein bedeutendes Weinanbaugebiet liegt. Bevor wir eines der Weingüter besuchen, streifen wir durch das archäologische Gelände des antiken Nemea. Wir sehen das Zeus-Heiligtum, das Stadion und die Funde im archäologischen Museum. Nach der Weinverkostung fahren wir weiter nach Mykene. Wir besuchen die Burg mit den kyklopischen Mauern und dem Löwentor. Heinrich Schliemann entdeckte hier eine kostbare, goldene (königliche) Maske. Außerhalb der Burg sehen wir riesige Kuppelgräber.
Bei der Rückfahrt nach Loutraki halten wir am Kanal von Korinth und besteigen ein Ausflugsboot, mit dem wir das grandiose Bauwerk vom saronischen zum korinthischen Golf durchfahren.

11. Tag: (frei)

12. Tag: Athen
Der heutige Vormittag gehört der griechischen Hauptstadt Athen. Wir wollen die Reise angemessen ausklingen lassen und tun dies mit einer kleinen Stadtrundfahrt und dem Besuch der Akropolis.
Nach Aufstieg zum Parthenon schließt sich ein gemeinsamer Bummel durch die malerische Altstadt Plaka an. Danach haben Sie noch etwas Zeit für einen Bummel, bevor wir zum Flughafen fahren.
Heimflug mit Lufthansa über Frankfurt zu Ihrem Heimatflughafen.

Änderungen des Programms aus nicht vorhersehbaren Gründen bleiben uns vorbehalten.

Im Preis enthalten:

  • Linienflug mit Lufthansa nach Athen (Economyklasse)
  • alle Busfahrten im modernen klimatisierten Reisebussen
  • 11xÜ/HP in guten Rundreisehotels gemäß Ausschreibung
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung zu allen Besichtigungen
  • Weinverkostung in Nemea
  • Bootsfahrt in den Diros Grotten und durch den Kanal von Korinth
  • Alle Eintrittsgelder sind inkludiert.
  • Reisepreissicherungsschein
  • Flughafensicherheitsgebühren

Mindestteilnehmerzahl: 22

1.385 €

Highlights der Reise
  • die Klassiker, wie Mykene, Epidauros, Sparta, Olympia
  • Geheimtipps, wie Gortys im Lousiostal, Monemmbasia und Messini
  • Bootsfahrt durch den Kanal von Korinth
Reisedaten
  • Studienreise / 12-tägig
  • Flug mit Lufthansa ab/an allen deutschen Flughäfen
  • Buchbar im April/Mai/Juni und September/Oktober
Reisecode: ATH24R1