Kos – Türkei – Samos – Patmos

15 Tage Kulturvielfalt zwischen Anatolien und griechischer Inselwelt

In dieser einmaligen Rundreise verbinden wir für Sie wichtige Ziele der westlichen Ägäis, die nicht nur geographisch, sondern vor allem historisch und kulturell sehr eng miteinander verbunden sind. Genießen Sie bei dieser Route wundervolle Landschaften und besuchen Sie mit uns 2 von 7 Weltwunder sowie bedeutende Stätten der antiken Welt. Begegnen Sie mit uns sympathischen Menschen zwischen Tradition und Modern und kosten Sie vom süßen Samoswein.
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Charterflug nach Kos. Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung am Flughafen und anschließender Bustransfer nach Kos Stadt. Check-in in ein gutes Mittelklassehotel mit anschließenden Infomeeting. (Ü/HP auf Kos)

2. Tag: Alikarnasos / Bodrum
Überfahrt mit dem Fährschiff von Kos – Stadt nach Bodrum auf dem türkischen Festland (ca. 45 min).
Am zauberhaften Hafen von Bodrum erwartet uns bereits die örtliche Reiseleitung. Natürlich verlassen wir den Hafen nicht, ohne die beeindruckende Festung zu besuchen, die über der Hafenzufahrt thront, das Kastell von St. Peter. Sie beherbergt u.a. das berühmte Unterwassermuseum mit einer Ausstellung antiker Gegenstände, die rund um Bodrum aus den Tiefen des Meeres geborgen wurden. Mittagspause am Hafen. Anschließend führt uns ein kurzer Spaziergang durch die Stadt (ca.20min.) dorthin, wo einst das 7.Weltwunder stand. Inmitten von Bodrum liegen hinter einer unspektakulären Mauer die Fundamente von ALIKARNASOS. Das Grab des Königs Mausolos war das erste Mausoleum der Welt. Sein Wahrzeichen, die Quadriga, steht noch heute in Kopie auf dem Brandenburger Tor in Berlin. Nach den Besichtigungen fahren wir weiter nach Kusadasi.
(Ü/HP in Kusadasi)

3. Tag: Ephesos
Wir beginnen den Tag mit dem Besuch des Artemis Tempels, der 560 v.Chr. erbaut wurde und zu den sieben Weltwundern der Antike zählte. Danach fahren wir nach Ephesos, der Stadt die wie kaum eine andere Einblicke in das Leben der Antike, erlaubt. Der einstige Wohlstand der Stadt spiegelt sich noch heute in ihrer Größe und den Prachtbauten wieder, allen voran das riesige Theater und die Celsus -Bibliothek. Im traditionellen Bergdorf Sirince, das noch heute als das Griechendorf bekannt ist, nehmen wir im Restaurant Artemis das Mittagessen ein. Bei einem herrlichen Blick über das Dorf genießen wir lokale Spezialitäten. Bevor wir unsere Tour fortsetzen, bleibt etwas Zeit für einen Bummel durch das Dorf. Unser nächste Ziel ist ein kulturhistorisches Kleinod auf dem Berg über der antiken Stadt von Ephesos. Es ist das Haus, in dem die Mutter Jesus ihre letzten Jahre verbrachte – heute eine Pilgerstätte vieler Christen. Mit dem Besuch einer traditionellen Teppichmanufaktur endet dieser erlebnisreiche Tag. (Ü/HP in Kusadasi)

4. Tag: Pergamon
Pergamon liegt im Landesinneren, eingebettet in eine phantastische Höhenlandschaft, nordöstlich von Kusadasi. In beeindruckender Weise schmiegt sich hier das steilste Theater Kleinasiens an einen monumentalen Berghang, auf dessen oberstem Plateau die antike Stadt thront. Berühmt war Pergamon als Stadt der Wissenschaften und Heilkunst. Sie verfügte über eine der umfangreichsten Bibliotheken. Wir besuchen die Akropolis, den berühmten Pergamonaltar (Nachbau) und die obere Agora. Nach einer Mittagspause führen wir unseren Rundgang in der unteren Stadt weiter, wo das Asklepion (antikes Sanatorium) und die Kur- und Heilstätten liegen. Nach Rückankunft in Kusadasi nehmen wir unser Abendsessen heute in einem beliebten Kebab Restaurant der Stadt ein, wo Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen des Landes zu genießen sind. (Ü/HP in Kusadasi)

5. Tag: Samos
Überfahrt von Kusadasi nach Samos. Die grünste Insel der Ägäis ist für ihren süßen Wein bekannt, so dass wir unsere Inseltour mit einem Besuch des Weinmuseums beginnen. Das Heraion ist das antike Heiligtum der Göttin Hera im Süden der Insel und schon vor Erreichen der Ausgrabungsstätte sehen wir die einzige noch stehende Säule des Hera Tempels. Außer diesem 8m hohen Wahrzeichen stehen nur noch einige Mauerreste und Fundamente des Tempels. Das Heraion gilt als das Wichtigste Hera-Heiligtümer von ganz Griechenland. Eine architektonische Meisterleistung der Antike ist der Tunnel des Eupalinos. Er wurde im 6 Jh. v. Chr. als Teil einer Wasserleitung in einer Länge von 1036m Länge, aus gegensätzlichen Richtungen in den Berg getrieben. Die Wasserleitung funktionier noch heute.
Traditionelles entdecken wir beim Besuch der hübschen Dörfer Koumaradei und Pirgos. In einer Töpferei läßt sich samiotische Handwerkskunst hautnah erleben. Am Strand von Karlobassi legen wir später ein Mittagspause ein und haben danach Zeit für ein erfrischendes Bad. Auf dem Rückweg halten wir an der Nordküste und besuchen das Fischerdörfchen Kokkari, bevor wir in unser Hotel fahren. (Ü/HP auf Samos)

6. Tag: Patmos
Überfahrt nach Patmos. Gegen 10.00 Uhr erreichen wir die Insel, die in keinem Kreuzfahrtprogramm durch das Mittelmeer fehlt. Hierher pilgern Christen aus aller Welt, um das Kloster zu besuchen, in dem Johannes das letzte Buch des Neuen Testaments „Die Offenbarung“ niederschrieb. Vom Hafen aus führt ein Fußweg zur Höhle der Apokalypse, zur Chora und weiter bis hinauf zum Kloster (ca. 45 Minuten). Wir aber fahren mit dem Bus hinauf, um Zeit zu sparen. Dabei genießen Sie wundervolle Aussichten über die verschiedenen Teile der Insel. Nach unserem Rundgang durch die geschichtsträchtigen Mauern fahren wir wieder hinunter und unternehmen einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt Patmos. Danach bleibt Ihnen noch etwas Zeit für einen kleinen Bummel, bevor wir unser Hotel aufsuchen. (Ü/FR auf Patmos)

7. Tag: Patmos
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (Ü/FR auf Patmos)

8. Tag: Kos
Überfahrt nach Kos. Hier erwartet Sie gegen Mittag unsere örtliche Reisebegleiterin am Hafen zum Transfer in Ihr gebuchtes Anschlußhotel. Check in im Hotel mit anschließendem Infomeeting.

9. Tag: Kos
Heute fahren wir an die Ausläufer des Dikeon – Gebirges, um hier das wohl berühmteste Bauwerk der Insel zu besuchen, das Asklepion. In diesem großartigen Tempel lehrte und wirkte einst Hypokrates. Nach unserem ausgiebigen Rundgang besuchen wir das urige Bergdorf Zia, wo Sie im Kafenion des Dorfes einen original griechischen Kaffee probieren können. Anschließend führt uns die Tour an die Südspitze der Insel, nach Kephalos. Hier besichtigen wir die Basilika des Heiligen Stephan. Danach legen wir an der herrlichen Badebucht eine Mittagspause ein, damit Sie in einer der gastlichen Tavernen zu Mittag essen können (unser Tipp: Badesachen mitnehmen).
Letzte Station des Ausfluges ist das Kastell Antimachia, bei Kardamena. Nach dem Rundgang treten wir von hier aus die Rückfahrt zu den Hotels an, Ankunft ca. 17 Uhr.

10. – 14. Tag: Erholung
Verbringen Sie erholsame Urlaubstage in Ihrem Ferienort und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Urlaubshotels.

15. Tag: Heimreise
Transfer je nach Flugzeit zum Flughafen von Kos – Heimflug.

Änderungen des Programms aus nicht vorhersehbaren Gründen bleiben uns vorbehalten.

Im Preis enthalten:

  • Flug ab/an gebuchtem Flughafen nach Kos (Touristenklasse)
  • Alle Transfers gemäß Reiseverlauf im modernen klimatiserten Reisebus
  • 7x Ü in guten 3-Sternehotels zur Rundreise mit Verpflegung lt. Ausschreibung
  • 7x Ü/HP im 3-Sterne-Hotel auf Kos
  • alle Fährüberfahrten und Ausflüg gemäß Reiseverlauf
  • qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung zu allen Ausflügen
  • alle Eintrittsgelder inklusive
  • Reisepreissicherungsschei
  • Flughafensicherheitsgebühren

Mindestteilnehmerzahl: 24

1.285 €

Highlights der Reise
  • das Asklepion von Kos, Alikarnasos, Ephesos, Pergamon
  • Weinverkostung auf Samos, das Johanneskloster von Patmos
Reisedaten
  • 15-tägige Rundreise
  • Flug von vielen deutschen Flughäfen
  • Buchbar im Mai/Juni und Oktober

Reisecode: KGS22R1