Die große Griechenland-Rundreise

15 Tage zu den klassischen Stätten von Hellas

Diese Studienreise führt Sie in nahezu alle Regionen des griechischen Festlandes mit Ihren Sehenswürdigkeiten und erstaunlich vielfältigen Facetten der Natur. Die klassischen und antiken Höhepunkte sind uns dabei ebenso bedeutsam wie Insiderziele, die Ihnen bei herkömmlichen Rundreisen zumeist verborgen bleiben. Lernen Sie mit uns das Land der Hellenen kennen, die großen Metropolen, erhabenen antiken Stätten, byzantinische Denkmäler und die Menschen.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Charterflug nach Thessaloniki und anschließender Transfer in Ihr Stadthotel. Im folgenden Meeting mit unserem Reisebegleiter erfahren Sie alles Wichtige für die Reise.

2. Tag: Thessaloniki
Die Hauptstadt Mazedoniens ist heute die zweitgrößte Stadt Griechenlands und als Hafenstadt seit Jahrhunderten ein wichtiges Handelszentrum. Unsere Stadtrundfahrt führt uns zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten, wie die Stadtmauer, den Galeriusbogen, die Romanische Agora sowie die Kirchen Agia Sophia und Agios Demitrios. Ein Bummel durch die alte Oberstadt eröffnet uns immer wieder beeindruckende Ausblicke über die Stadt. Im archäologischen Museum widmen wir uns den Zeugnissen der reichen Geschichte dieser Region. Zum Abendessen gehen wir heute in eine beliebte Bouzoukitaverne.

3. Tag: Athos
Unser Ziel ist der kleine Hafen in Ormos Panagias auf Chalkidiki. Von hier aus kann man ihn schon sehen, den Heiligen Berg Athos. Wir nehmen das Ausflugsschiff und fahren entlang der Westküste bis an die Südspitze der Halbinsel wobei uns die Vielzahl der Klöster ebenso beeindruckt wie ihre prächtige Bauweise und die herrlichen Landschaften, in die sie gebettet sind. Nach der Bootsfahrt legen wir eine Mittagspause ein. Bei der Rückreise nach Thessaloniki besuchen wir im Hinterland der Chalkidiki hübsche und geschichtsträchtige Dörfer wie Stagira (Aristoteles), Polygyros und Arnaia.

4. Tag: Alexander und der Wein
Auf den Spuren Alexander des Großen besuchen wir heute Pella, seine Geburtsstadt und antike Hauptstadt Mazedoniens sowie die Königsgräber von Vergina. Beim Eintritt in dieses riesige unterirdische Kuppelgrab, taucht der Besucher im wahrsten Sinne in eine vergangene, faszinierende Welt ein. Danach fahren wir weiter nach Veria, der Stadt mit dem „Bema“ des Apostel Paulos. Später erreichen wir das namhafte Weingut Stenimachos, wo man uns bereits zum Rundgang mit Weinverkostung erwartet. Mittagessen mit Wein auf dem Gut. Weiterfahrt nach Kalambaka.

5. Tag: Meteora
Gleich am Morgen fahren wir mit dem Bus hinauf auf die Meteora. Wir besuchen 2 der 6 Klöster, die jetzt auch per Bus erreichbar sind, mit ihren Kirchen und Museen. Dabei genießen wir immer wieder von Balkonen und Terrassen herrliche Aussichten über das weite Tal und die gigantischen Felsformationen. Anschließend nehmen wir die Pass-Straße über den Pindos nach Ioannina. In der Nähe von Metsovo (einem Bilderbuch – Bergdorf) besuchen wir das Weingut Averof Katoi. Die hiesigen Weine dürften gerade für Kenner eine Überraschung sein. Abends, Ankunft in Ioannina.

6. Tag: Ioannina & Dodoni
Am Vormittag fahren wir nach Dodoni und besuchen das älteste Orakelheiligtum Griechenlands.
Zurück in Ioannina unternehmen wir einem schönen Spaziergang durch die Altstadt bis hinab zum Pamvotis See. Besuch der Ioannina Burg am See. Mit einem Ausflugsboot fahren wir hinüber auf die kleine Insel und besichtigen eines der Klöster, spazieren auf dem teils asphaltierten Weg rund um die Insel, genießen dabei das Panorama der umliegenden Berge und erfahren im Haus des Ali Pascha (Museum), die Geschichte seiner Liebe. Mittagessen in einer der beliebten Forellentavernen.

7. Tag: Zagoria Dörfer
Sie liegen im Dreieck zwischen Mitsikelimassiv, Gamilagebirge und Aoos Schlucht und sind durch ihre Architektur harmonisch verwoben mit dem Bergland, die Zagoria – zu deutsch versteckten Dörfer. Vom Dorf Monodentri aus spazieren wir hinauf zum Kloster der Heiligen Paraskevi. Oberhalb des Klosters bietet uns ein kleines Plateau einen atemberaubenden Ausblick über die Vikos – Schlucht. Nach dem Besuch des Klosters bummeln wir zurück ins Dorf und genießen in einer Taverne ein traditionelles und sehr leckeres Mittagessen. Der nachfolgende Spaziergang durch das Dorf vermittelt uns Wissenswertes zu dieser typischen Architektur. Weiterfahrt nach Preveza am Ionischen Meer.

8. Tag: Acheron & Nikopolis
Von Preveza aus ist es nicht weit bis zum Fluss des Hades, „Acheron“, mit dem Totenorakel. Die alten Griechen suchten es auf, um mit ihren verstorbenen Angehörigen auf der anderen Fluss-Seite zu sprechen. Nikopolis, die Siegesstadt, liegt nur wenige Busminuten entfernt. Kaiser Octavian ließ sie nach seinem Sieg über Antonius und Kleopatra 31.v.Ch. erbauen. Bei der Weiterfahrt erkennen wir auf dem Gipfel des Zalongo eine Figurengruppe und erfahren ihre Geschichte aus der Osmanenzeit. Über die größte Brücke Europas fahren wir später hinüber auf die Peloponnes und weiter Olympia.

9. Tag: Olympia
Die Eindrücke der letzten Olympiade sind noch frisch und so fällt es gerade hier nicht schwer, sich vom Geist der Spiele, einvernehmen zu lassen. Unser Besuch in Olympia beginnt mit einem ausführlichen Rundgang durch das archäologische Gelände. Danach bewundern wir im Museum u.a. solche Meisterwerke, wie den „Hermes des Praxiteles“ und die „Nike des Paionios“. Nach einer Mittagspause fahren wir weiter durch die schönen Landschaften Arkadiens bis nach Tolo bei Navplion.

10. Tag: Tolo
Der Tag steht zur freien Verfügung. Legen Sie einen Badetag ein oder nehmen Sie an einem fakultativen Ausflug zu den Inseln Hydra und Spetses teil.

11. Tag: Argolis
Die Fahrt nach Mykene ist kurz. Wir besuchen die Burg mit der Akropolis, den kyklopischen Mauern, dem Löwentor und Schatzhaus des Atreus. Außerhalb der Burg sehen wir riesige Kuppelgräber und fahren anschließend weiter nach Epidauros. Das Heiligtum des Asklepios ist uns heute vor allem für sein gut erhaltenes Theater mit der weltweit besten Akustik bekannt. Weiterfahrt nach Korinth. Von der mächtigen Festung aus genießen wir herrliche Aussichten auf den Saronischen und Korinthische Golf.
Ein Rundgang durch das Areal der antiken Stadt führt uns zugleich durch ihre historischen Epochen.
Abends erreichen wir Athen.

12. Tag: Athen
Eine ausführliche Stadtrundfahrt verschafft uns einen ersten Überblick über die Größe der Stadt und die Lage der einzelnen Sehenswürdigkeiten, wie den Omonia Platz, das Parlament u.v.m. An der Akropolis machen wir schließlich Halt, um das Wahrzeichen Athens zu besichtigen. Danach besuchen wir das Nationalmuseum mit seinen unermesslichen Schätzen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unser Abendessen nehmen wir heute in einer Taverne (mit Musik) in der Altstadt, Plaka, unterhalb der Akropolis ein.

13. Tag: Delphi
Die ausgedehnten Anlagen des Orakelheiligtums liegen harmonisch eingebettet in einer grandiosen Landschaft. Hier befand sich der Nabel der antiken Welt. Bei unserem ausführlichen Rundgang entlang der Schatzhäuser, des Apollotempels und Theaters sollten Sie keinesfalls den Aufstieg bis hinauf zum Stadion scheuen. Es folgt ein Besuch im Museum von Delphi und im Gymnasion mit dem Tempel der Athena bevor wir die Fahrt fortsetzten an die Olympische Riviera.

14. Tag: Strandtag
Der Tag steht zur freien Verfügung. Legen Sie einen Badetag ein oder nehmen Sie an einem fakultativen Ausflug zum Olymp und der Zeusstadt Dion teil.

15. Tag Heimreise
Bustransfer zum Flughafen von Thessaloniki und anschließend Heimflug mit Air Berlin.

Änderungen des Programms aus nicht vorhersehbaren Gründen bleiben uns vorbehalten.

Im Preis enthalten:

  • Flug ab/an gebuchtem Flughafen nach Thessaloniki (Touristenklasse)
  • alle Busfahrten gemäß Reisverlauf im modernen und klimatisierten Reisebus
  • 14x Ü/HP in Rundreisehotels gemäß Ausschreibung
  • Rundreise- und Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf
  • Hellas – Reisebegleitung während der Rundreise
  • alle Eintrittsgelder eingeschlossen
  • 2 Weinverkostungen gemäß Reiseverlauf
  • 2x Abendessen in Tavernen mit Bouzoukimusik
  • Reisepreissicherungsschein
  • Flughafensicherheitsgebühren

Mindestteilnehmerzahl: 26

1.875

Highlights der Reise
  • Metropolen Thessaloniki & Athen
  • Vergina & Pela, Königsgsstätten der Makedonen
  • Ioannina, Zagoria-Dörfer, Nikopolis, Olympia, Mykene, Epidauros u.v.m.
  • die Orakel von Dodoni & Delphi
Reisedaten
  • 15-tägige Flugreise
  • Flug ab vielen Flughäfen nach Thessaloniki
  • Empfohlen in den Monaten April, Mai, September, Oktober